Seite merken | Impressum & Kontakt | info@presserat.at
HOME Presserat

Nach der Schließung des Staatssenders ERT

Zukunft des Journalismus im Krisenstaat Griechenland

Dienstag, 18. Juni, 18:30 Uhr

Universitätsbräu im Alten AKH, Alser Straße 4,1090 Wien


Aus aktuellem Anlass laden fjum_forum journalismus und medien wien und der Österreichische Presserat zum Gespräch (Englisch) mit der griechischen Journalistin Eugenia Katoufa uns der Politikwissenschaftlerin Zoe Lefkofridi, Universität Wien.

Vor wenigen Tagen ließ die griechische Regierung den Staatssender ERT (fünf TV - Kanäle, 29 Radiosender) schließen. Damit ist Griechenland das erste EU-Land ohne öffentlich rechtlichen Rundfunk. Was bedeutet das für die Medienlandschaft und die demokratiepolitische Lage?

Eugenia Katoufa ist preisgekrönte Radio-Reporterin, 32 Jahre lang bei ERT angestellt und spezialisiert auf sozialpolitische Themen. Katoufa wird über den Sender ERT, ihr persönliches Schicksal, Medien in Griechenland im Allgemeinen sowie über die angespannte soziale Situation des Landes sprechen.

Dr. Zoe Lefkofridi ist Politikwissenschafterin am Institut für Europäische Integrationsforschung (EIF) der Universität Wien, mit den Arbeitsschwerpunkten europäische Integration, Demokratie und Repräsentation.





PRESSERAT auf facebook PRESSERAT auf twitter