Impressum & Kontakt | Datenschutz | info@presserat.at
HOME Presserat

2021


16.09.2021
Österreichischer Presserat lädt zur Jahreskonfernz der Europäische Presseräte

10.09.2021
Kompromittierende Soldaten-Videos verletzen Ehrenkodex

03.09.2021
Verdeckte Werbung für "Casinos Austria"

13.08.2021
Presserat warnt vor irreführender Berichterstattung auf „wochenblick.at“

20.07.2021
Trauer um Prof. Walter Berka

09.07.2021
Video, in dem Mann brutal zusammengeschlagen wird, verletzt Ehrenkodex

02.07.2021
Video von herabstürzenden Studierenden verletzt Ehrenkodex

25.06.2021
"wochenblick.at": Zweifelhafte Suizidberichterstattung

18.06.2021
Schleichwerbung für "Kika/Leiner" auf "heute.at"

11.06.2021
Irreführender Kommentar über WKStA auf "krone.at"

27.05.2021
Femizide: Presserat empfiehlt Nennung von Hilfseinrichtungen

12.05.2021
Femizid: Presserat mahnt zur Einhaltung des Opferschutzes

07.05.2021
Interview mit Kerosin95: Auch provozierende Fragen möglich

29.04.2021
Tageszeitung "Heute" und "heute.at" treten Presserat bei

23.04.2021
Sexistischer Bericht über Sportlerin verstößt gegen Ehrenkodex

16.04.2021
Kontroverse bei FPÖ-Klausur von öffentlichem Interesse

13.04.2021
Irreführender Artikel über "Datenpanne" bei Terroranschlag

08.04.2021
Kurz-Strache-SMS dürfen veröffentlicht werden

31.03.2021
Artikel über "Chaos-Häfn" verletzen Ehrenkodex

26.03.2021
Verdeckte Werbung für Edelmetallhändler in "OE24"

24.03.2021
Astrid Zimmermann neue Ombudsfrau des Presserats

19.03.2021
Berichte über Staatsanwältin Nittel Ethikverstoß

16.03.2021
Presserat präsentiert Jahresbericht und Fallstatistik für 2020

11.03.2021
AVISO: Jahrespressekonferenz des Presserats

09.03.2021
"Best of Böse"-Beitrag zu Nadja Bernhard medienethisch zulässig

08.03.2021
Miriam Terner neue stv. Vorsitzende des Senats 1 des Presserats

05.03.2021
Bildveröffentlichung von Terroropfer verletzt Ehrenkodex

02.03.2021
Polemische Kunstkritik an Andreas Gabalier zulässig

25.02.2021
Presserat: Brutale Videos zum Terroranschlag in Wien verstoßen gegen Medienethik